Betheln, Evangelische Kirchengemeinde

Evangelische Kirchengemeinde Betheln im Landkreis Hildesheim. Bestehend aus den Ortsteilen: Betheln, Eddinghausen, Haus Escherde.

1376056021.xs_thumb-

Open – Air Gottesdienst am Pfingstsonntag in Elze.

 
 

Aus Anlass des Lutherjahres feiern wir am

 Pfingstsonntag um 10.30 Uhr

 auf dem Rolandsplatz in Elze einen gemeinsamen Kirchenkreisgottesdienst.

Vielleicht sogar mit Sonne. In unseren Gemeinden haben wir in diesem Jahr deshalb

am Pfingstsonntag keine Gottesdienste.

 

Wir laden alle Gemeindeglieder herzlich ein, an dem Gottesdienst in Elze teilzunehmen.

Wem das noch nicht genug draußen ist, der kann das Ganze mit einem

gemeinschaftlichen Open - Air Ausflug verbinden.

 

Wir wollen vom Kirchenvorstand aus mit Fahrrädern nach Elze fahren. Da wir aus

unterschiedlichen Orten kommen und alle durch Gronau kommen müssen, werden wir uns am

Pfingstsonntag mit unseren Fahrrädern

 zwischen 9.30 Uhr und 9.45 Uhr auf dem Marktplatz in Gronau

 treffen, um dann von dort aus gemeinsam an der Leine entlang

und über die alte Bundesstraße nach Elze zu radeln.

 

Anmeldungen sind nicht nötig. Einfach bis 9.45 Uhr in Gronau auf dem Marktplatz

sein, dann geht es gemeinsam weiter. Voraussetzung ist halbwegs trockenes Wetter.

Von einem Regenschauer lassen wir uns allerdings nicht beeindrucken.

 

Alle, die nicht Fahrrad fahren mögen oder können und dennoch dabei sein wollen,

bitten wir, ihre Anreise nach Elze selbst zu organisieren.

 

Ich grüße Sie herzlich

Ihr Ulrich Junak, Pastor




1376056021.xs_thumb-

Neue Anschrift

Durch die Fusion mit der Stadt Gronau/Leine zum 01.11.2016 hat sich die Anschrift wie folgt verändert:

Ev.-luth. Kirchengemeinde Betheln
Bethelner Hauptstr. 34
31028 Gronau/Leine






1376056021.xs_thumb-

Aus aktuellem Anlass:

Die Fläche um das Denkmal der pflegeleichten Rasengräber auf dem Friedhof wurde im Januar 2013  neu gestaltet.

Nur auf der gepflasterten Fläche, nicht auf den Grabplatten und nicht auf dem Rasen kann Grabschmuck in kleinen, geeigneten Gefäßen (kein Glas, kein Blech) zur Ehrung der Verstorbenen abgelegt werden. Die verwelken Blumen und Gestecke bitte wieder entfernen und entsorgen. Leere Gefäße bitte wieder mitnehmen!

Ihre Friedhofsverwaltung




1376056021.xs_thumb-

Friedhof

 Aus gegebenen Anlass weisen wir darauf hin, dass zum Schutz gegen Unkraut z.B. bei Kiesbelegung keine Vliese, Schutzfolien oder sonstige Materialien verwendet werden dürfen, die geeignet sind, nachhaltig die physikalische, chemische oder biologische Beschaffenheit des Bodens oder des Grundwassers zu verändern.

Das ist laut Friedhofsordnung aus gutem Grund nicht zulässig, da solche Folien verhindern, dass die sterblichen Überreste innerhalb der vorgeschriebenen Liegezeit vergehen.

 Daher dürfen nur spezielle, wasserdurchlässige Abdeckungen für die Grabstätten verwendet werden, die den oben beschrieben Beschaffenheiten entsprechen.

 Ob die richtige Folie verwendet wurde, kann man leicht testen. Den Kies an einer Stelle entfernen und die Folie begießen. Das Wasser muss sofort und restlos an der Stelle im Boden versickern. Bleibt auch nur ein Rest, muss die Folie entfernt und gegebenenfalls gegen eine geeignete Abdeckung gegen Unkraut getauscht werden.

 Ihre Friedhofsverwaltung